Freilichtmuseum Groß Raden

Springe direkt zu:

Vorschau

Über einem Lagerfeuer hängt ein eiserner Kessel. Darin kocht eine Suppe aus verschiedenfarbigen Früchten. Ein Holzlöffel zum Umrühren ist auf den Rand des Kessels gelegt. (© LAKD M-V/LA)
"Essen" steht auf der Themenliste für künftige Ausstellungen (© LAKD M-V/LA)

Was kommt als Nächstes? Die Vielfalt der möglichen Themen ist groß. Ausgrabungen und Forschungen liefern regelmäßig neue Erkenntnisse, die sich für Ausstellungen eignen. Naturgemäß kann nicht alles gezeigt werden, aber das Ziel ist weiterhin, dicht am archäologischen Geschehen in Mecklenburg-Vorpommern und am Puls der Zeit zu bleiben. Zur engeren Wahl gehört die slawische Burg Schwerin, in der 2014 und 2015 größere Ausgrabungen stattgefunden haben. Sie verrieten viel über das Leben in der Burg und über die politischen Ereignisse im Ostseeraum vor mehr als 1.000 Jahren. Aber auch das Thema "Essen" steht auf der Themenliste. Was wir essen, ist natürlich vom Angebot geprägt, das sich im Lauf der Zeit änderte. Mindestens genauso stark wird unser Verhältnis zum Essen aber von kulturellen Vorstellungen bestimmt.