Freilichtmuseum Groß Raden

Springe direkt zu:

Der Aufbau des Freigeländes

Wegen Materialmangels wurde nur für die sichtbaren Elemente Eiche verwendet. (Foto: LAKD M-V/LA)
Wegen Materialmangels wurde nur für die sichtbaren Elemente Eiche verwendet.

An den hervorragend erhaltenen Holzbefunden konnten die schon von anderen Fundplätzen bekannten slawische Bauweisen bis ins Detail studiert und die Erkenntnisse vertieft werden.

Für die authentische Rekonstruktion der Anlage war es für die Handwerker nötig, die alten Techniken zu erlernen und möglichst ausschließlich mit nachgeschmiedeten slawischen Werkzeugen zu arbeiten.

Alle Bauhölzer waren ursprünglich aus Eiche. Da aber die für die Rekonstruktionen erforderliche Holzmenge nicht zur Verfügung stand, blieb die Verarbeitung dieses Holzes auf die sichtbaren Elemente beschränkt.