Freilichtmuseum Groß Raden

Springe direkt zu:

Die Freilegungsarbeiten

Archäologen leisteten viel Hand- und Feinarbeit. (Foto: LAKD M-V/LA)
Archäologen leisteten viel Hand- und Feinarbeit.

Aufgrund der Nähe zum See lagen viele Funde und Befunde im Bereich des Grundwasserspiegels.

Durch die konservierende Wirkung der Feuchtigkeit haben sich sehr viele Überreste der früheren Bebauung aus Holz hervorragend im Boden erhalten.

Allerdings mussten wegen des stets nachsickernden Wassers immer wieder Pumpen eingesetzt werden, um überhaupt arbeiten und an die Befunde herankommen zu können.

Nach dem Einsatz von schwerem Gerät kamen auch die Kellen für die Feinarbeit zum Einsatz.

 

Alle Befunde sind zeichnerisch und fotografisch dokumentiert worden.